Windelfrei

 

Babys ohne Windeln? Geht denn das?? Aber klar!

 

Auf der ganzen Welt wurden (und werden!) Babys ohne Windeln großgezogen. Wegwerfwindeln gab es schlicht nicht. Die erste Pampers kam übrigens erst in den 1970er Jahren in Deutschland auf den Markt.

Bei Windelfrei geht es darum, dass Babys ab der Geburt ihre Ausscheidungen kommunizieren. Genau wie Hunger und Körperkontakt ist es ein Grundbedürfnis von Babys, ihr Nest nicht zu beschmutzen. Vielleicht hast du schon mal bemerkt, dass dein Baby beim Stillen immer an- und abdockt. Oder hast du ein Kind, das immer dann pieselt, wenn du grad die Windel aufgemacht hast? Dann hast du schon die ersten Anzeichen für Windelfrei entdeckt.

In meinen Beratungen zeige ich euch

  • wie ihr am Besten mit Windelfrei startet
  • wann der optimale Zeitpunkt dafür ist
  • welche Signale euer Baby machen kann
  • den Umgang mit Streiks
  • wie ihr entspannt bleibt
  • wie ihr das Trockenwerden begleitet

 

So viel Zeit hab ich nicht! Der Aufwand ist zu groß!

 

Das höre ich immer wieder von Eltern, die das erste Mal davon hören, dass Babys ohne Windeln groß werden sollen. Windelfrei soll und darf Spaß machen. Unser Credo lautet Lächeln, Wischen, Waschen!.

Windelfrei bedeutet NICHT, dass dein Baby von nun an keine Windeln mehr tragen darf. Wie in allen meinen Beratungen schauen wir uns die für euch beste Lösung an. Egal ob Wegwerfwindeln, Stoffwindeln, Trainerhöschen oder ganz ohne Windeln – jede Familie ist anders und hat andere Bedürfnisse. Wichtig und Richtig ist, was für euch als Familie gut funktioniert.

Windelfrei ist Kommunikation. Auf Englisch wird die Bedeutung noch klarer: Elimination communication, also Ausscheidungskommunikation. Es soll euch helfen, euer Baby besser zu verstehen und eure Bindung zu stärken.

Alles was du dafür jetzt noch brauchst ist Neugier, Humor und ein Baby.

 

Was Windelfrei nicht ist:

 

  • Windelfrei ist keine Sauberkeitserziehung
  • Windelfrei ist keine Trainingsmethode
  • Es soll kein Wettkampf sein (schon gar nicht mit dem Kind)

 

Mach einen Termin mit mir!

Kommentare sind geschlossen.